Ich bin 1974 in Erfurt geboren und hier aufgewachsen. Mit dem christlichen Glauben kam ich erst während meines Studiums in Leipzig in engeren Kontakt. In einem sozialen Projekt traf ich Leute, die eine beneidenswerte Gelassenheit und Ruhe ausstrahlten. Allmählich fing ich an, in der Bibel zu lesen. Heute bin ich unendlich dankbar für diese Impulse, denn sie haben mein Leben verändert.
Wo vorher Unsicherheit, Zukunftsangst und auch Verzweiflung über die Probleme unserer Welt waren, stehen nun Hoffnung, Zuversicht und Gelassenheit. Es ist für mich unglaublich erleichternd, dass Jesus für mich gestorben ist, dass Gott einen Plan für diese Welt und für mich persönlich hat, dass er mich liebt und das Beste für mich will.
Seit 2002 bin ich Mitglied der FeG Erfurt, hier ist meine geistliche Heimat. Besonders mag ich die moderne Musik im Gottesdienst, die lebenspraktischen Predigten und die enge Gemeinschaft, insbesondere im Hauskreis. Und als vierfacher Vater natürlich die tollen Angebote für unsere Kinder.