Jan Kirsten – Diakon für Gemeindehaus

Ich bin 1970 in Erfurt geboren und lebe mit meiner Familie hier. Ich arbeite als Bauingenieur und habe vor dem Studium eine Ausbildung als Baufacharbeiter gemacht. In der DDR habe ich wenig über Glauben erfahren und war überzeugter Atheist. Erst nach dem Mauerfall, bei weiten Reisen im Studentensommer, habe ich Menschen und ihre Religionen beobachten können.
In Afrika, im damaligen Zaire, bekam ich bei einer Begegnung mit deutschen Missionaren eine Bibel geschenkt. Zurück in Erfurt erfuhr ich von einem „Schnupperkurs für Atheisten“ in der FeG. Da war ich mit meiner Neugier und Skepsis genau richtig. Mit 25 Jahren fand ich zum Glauben.
Gemeinde ist für mich eine „bunte Truppe“ von Menschen, die an Gott glauben und Jesus nachfolgen möchten; suchend, fragend, manchmal zweifelnd. Trotz Unterschieden in Charakter, Herkunft und Prägung haben wir im Glauben eine gemeinsame Basis. Gemeinde ist für mich der Ort, an dem ich mich auf Gott ausrichten kann und Bestätigung oder auch Korrektur erfahre. Ich mag „meine“ Erfurter Gemeinde, sehe mich als einen Baustein darin und bringe mich deshalb auch gern ein. Gott baut seine Gemeinde mit ganz normalen Menschen, wir müssen dafür nicht perfekt sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen